Windeln und Trocken werden

Jedes Kind hat einen eigenen Vorrat an Windeln und Feuchttüchern, der von den Eltern wieder aufzufüllen ist.

Die Kinder werden nach ihrem individuellen Entwicklungsstand und in Absprache mit den Eltern dabei unterstützt, trocken zu werden. Vorbereitend dazu werden den Eltern die medizinischen, anatomischen und pädagogischen Grundlagen von einer Fachkraft/ Expertin auf einem Informationsabend vorgestellt. Ziel ist es, die Kinder ohne „negativen Druck“ beim selbstgesteuerten Training vom Zusammenspiel zwischen Gehirn, Blase und Darm zu unterstützen und zu stärken. Die Mitarbeit und der gemeinsame Austausch zwischen Eltern und Betreuungskräften ist dabei von besonderer Bedeutung, um jedem Kind in seiner eigenen Entwicklung gerecht zu werden.